Startseite                             AutoTrader                             Polaris

AutoTrader

Der AutoTrader ist ein PlugIn, für die Handelsplattform MT4 bzw. MT5. Am Markt befindliche Broker bieten entsprechende Server an, auf denen mittels dieser Handelsplattformen Börsenwerte gehandelt werden können.


Der vollautomatisch handelnde AutoTrader erzeugt im 24/7-Einsatz kontinuierliche Gewinne aus dem Handel mit den angebotenen Börsenwerten, wobei bis lang ausschließlich Indizes (DAX30, CAC40, etc.) und FOREX-Werte gehandelt wurden; der Schwerpunkt liegt jedoch bei den Indizes, hierfür wurde die Software optimiert. Neben den genannten Werten können auch Rohstoffe (Gold, Öl, etc.) sowie Kryptowährungen (Bitcoin) oder Futures gehandelt werden.


Die Firma log1cWorX e. U. nutzt selbst diesen Handelsroboter und erzielt damit regelmäßige Einnahmen.


Der AutoTrader ist nun als Produkt erhältlich.


MT4 mit AutoTrader

Abb. 1: MT4 mit Aktienindizes und dem AutoTrader


Der AutoTrader erzeugt ein passives Einkommen, dessen Höhe nur abhängig vom eingesetzten Kapital ist. Die Handels- und Ertragsmengen sind in sehr weiten Bereichen frei skalierbar.


Beispielrechnung:


Eingesetztes Kapital:      13.000,00 EUR

Täglicher Verkaufserlös:  50,00 EUR


Hieraus ergibt sich eine Verzinsung 0,38% pro Tag, oder ein monatliches passives Einkommen von 21,75 x 50,00 EUR = 1087,50 EUR


Der tatsächlich erzielte Gewinn ist abhängig vom Broker.


Das PlugIn AutoTrader ist durch einen Dongle kopiergeschützt; somit ergeben sich drei Bedingungen, welche für den Betrieb der Software notwendig sind:


  1. Der Anwender muss Kunde bei einem Online-Broker sein, welcher den MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 unterstützt.
  2. Der Anwender-PC muss einen freien USB Steckplatz haben, um den Dongle anschließen zu können.
  3. Eine Internetverbindung zum Broker muss während der Handelszeit bestehen.

Der AutoTrader ist kostenlos erhältlich; allerdings wird eine Provision von 10% des erzielten Verkaufserlöses je automatisch durchgeführten Verkauf berechnet. Diese Provision wird vom Dongle abgebucht, welcher ein PrePaid-Provisionsguthaben speichert. Hierdurch entstehen nur Kosten, wenn ein automatischer Verkauf durchgeführt wurde.

Das PrePaid-Guthaben wird durch einen Code aufgeladen, welcher z. B. mittels Mail gesendet wurde. Die Aufladung wird vom Kunden bezahlt.

Nachdem das Guthaben aufgebraucht wurde, ist kein automatisches Handeln mehr möglich. Allerdings kann der Kunde immer noch manuell seine Positionen handeln.

Der Umfang der automatisch erworbenen Positionen wird durch Parameter gesteuert, welche vom Kunden festgelegt werden müssen. Hieraus ergibt sich, dass die Fa. log1cWorX e. U. keine Haftung für ungünstig platzierte Handelspositionen übernimmt. Der automatisierte Einkauf und Verkauf erfolgt über vom Kunden gewählte Parameter.

Die in Rechnung gestellte PrePaid-Provision beträgt 10%. Erwirbt ein Kunde z. B. ein PrePaid-Guthaben von 100,- EUR, so kann dieser Kunde einen Erlös (Verkaufsgewinn ohne evtl. Kosten vom Broker) von 1000,- EUR automatisiert erzielen. Wird zum Beispiel pro Trade ein Bruttoerlös von ca. 1,- EUR erzielt, so können ca. 1000 automatisierte Trades durchgeführt werden.

Die Erlöshöhe ist abhängig von der Schwankungsstärke des Marktes. Wird ein zu hoher Erlös pro Trade angestrebt, so reduziert sich die Häufigkeit der Trades. Der tatsächlich erzielbare Gewinn ist somit von zwei Größen abhängig. Zum einen von der Tradehäufigkeit und zum anderen von dem Nettoerlös pro Trade (z. B. Gewinn = Erlös minus Swap). Aus diesem Zusammenhang ergibt sich aber die Stärke des AutoTrader-PlugIns. Tatsächlich ist es von Vorteil lieber kleinere Erlöse pro Trade anzustreben um dadurch die Tradehäufigkeit stark zu steigern; 1000 x 1,- EUR Erlös ist mehr als 10 x 20,- EUR Erlös. Der vom Broker verlangte Spread begrenzt den Erlös nach unten.

Genau das macht der AutoTrader, der Handelsroboter führt mehrere hundert mal pro Tag kleinere Trades aus. Bezogen auf die oben angegebene Beispielrechnung, ergäbe sich eine tägliche Provision von 5,- EUR, welche vom zuvor aufgeladenen Dongle abgebucht wird.